Positives Fazit zur E-Commerce-Kampagne von Goodyear und Reifencom

Dienstag, 24. November 2015 | 0 Kommentare
 
Mithilfe der von der Kupona GmbH realisierten eine E-Commerce-Profiltargeting-Kampagne bekamen potenzielle Kunden, die zuvor die Plattform unter www.reifen.com besucht, dort aber keinen Reifenkauf getätigt hatten, bei ihrem Weg weiteren durchs World Wide Web danach immer wieder Goodyear-Werbebanner mit Co-Branding des Onlineshops zu sehen, wo sie bei einem entsprechenden Klick dann auch wieder landeten (Quelle: Kupona GmbH)
Mithilfe der von der Kupona GmbH realisierten eine E-Commerce-Profiltargeting-Kampagne bekamen potenzielle Kunden, die zuvor die Plattform unter www.reifen.com besucht, dort aber keinen Reifenkauf getätigt hatten, bei ihrem Weg weiteren durchs World Wide Web danach immer wieder Goodyear-Werbebanner mit Co-Branding des Onlineshops zu sehen, wo sie bei einem entsprechenden Klick dann auch wieder landeten (Quelle: Kupona GmbH)
Im vergangenen Winter haben Goodyear und der vor Kurzem von Apollo Vredestein übernommene Hannoveraner (Online-)Händler Reifencom GmbH gemeinsam mit der Internetmarketingagentur Kupona eine E-Commerce-Profiltargeting-Kampagne durchgeführt. Mittels gezielt eingesetzter statt breit gestreuter Werbebanner sollten so nach Möglichkeit potenzielle Kunden erreicht werden, bei denen tatsächlich Interesse an einem Winterreifenkauf besteht, um Streuverluste zu minimieren. Im konkreten Fall hat Kupona für den Reifenhersteller ohne eigenen Onlinedirektvertrieb eine Werbekampagne aufgesetzt, bei der die entsprechenden Banner im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2014 solche Internetnutzer zu Gesicht bekamen, die in den zwei Wochen zuvor den Onlineshop des hannoverschen Unternehmens unter www.reifen.com auf der Suche nach Winterreifen durchforstet, dann aber letztlich doch nicht dort eingekauft hatten. Dazu die Agentur Besucher des Reifencom-Webshops eigenen Angaben zufolge anonym und ohne Erfassung personenbezogener Daten mit einem Cookie markiert. Mit dessen Hilfe bekamen die potenziellen Kunden danach bei ihrem Weg weiteren durchs World Wide Web immer wieder Goodyear-Werbebanner mit Co-Branding für die Plattform unter www.reifen.com zu sehen, wo die Nutzer bei einem entsprechenden Klick dann auch wieder landeten. Dieses sogenannte Retargeting soll letztlich jedenfalls erfolgreich gewesen sein, wie sich dem unlängst erst veröffentlichten Fallbeispiel als Fazit entnehmen lässt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *