Diverse neue OE-Erfolge für Pirelli-Motorradreifen über Ducati hinaus

,

Gerade erst als Neuheit für die kommende Motorradsaison angekündigt, kann sich Pirelli bereits über eine Erstausrüstungsfreigabe für seinen „Diablo Rosso III“ freuen: Denn der Reifen wird Herstelleraussagen zufolge in der Dimension 120/70 ZR17 M/C (58W) TL am Vorder- und in 180/55 ZR17 M/C (73W) TL am Hinterrad als Originalausstattung der neuen MV Agusta Brutale 800 eingesetzt. Doch auch Triumph vertraut auf Pirelli, um seine aktuellsten Modelle auszustatten. Der „Phantom Sportscomp“ kommt demnach bei der neuen Bonneville-Familie bzw. den Maschinen Street Twin, Bonneville T120 und T120 Bonneville Black des britischen Motorradherstellers ab Werk zum Einsatz in den Größen 100/90-18 M/C 65H TL vorne sowie 150/70 R17 M/C TL 69H hinten. Darüber hinaus wird an der neuen Triumph Thruxton R Pirellis „Diablo Rosso Corsa“ in 120/70 ZR17 M/C (58W) TL bzw. 160/60 ZR17 M/C (69W) TL ab Werk montiert, während die Speed Triple S und die Speed Triple R mit dem „Diablo Supercorsa SP“ vom Band laufen und Yamaha bei seiner XSR700 den „Phantom Sportscomp“ in der Paarung 120/70 R17 TL 58V vorn und 180/55 R17 58V TL 73V hinten montiert. Des Weiteren greift Moto Guzzi bei einem seiner neuesten Fahrzeugmodelle auf Reifen der italienischen Marke zurück: Neben der Ausrüstung für das Modell V7 II in den Versionen Stone, Special und Racer kommt der „Sport Demon“ jetzt auch als Erstausstattungsreifen für die neue V9 Roamer zum Einsatz – in den Größen 100/90-19 M/C 57V TL vorne und 150/80 V16 M/C (71V) TL hinten.

Ohnehin durchgängig auf Pirelli-Reifen stehen seit einer vor vielen Jahren getroffenen Vereinbarung beider Seiten Maschinen von Ducati. Bei der Monster 1200 R ist’s der „Diablo Supercorsa SP“ in den Dimensionen 120/70 ZR17 M/C (58W) TL und 200/55 ZR17 M/C (78W) TL, bei der Multistrada 1200 Enduro der „Scorpion Trail II“ in 120/70 ZR19 M/C 60W TL (D) und 170/60 ZR17 M/C 72W TL (D) bzw. optional der „Scorpion Rally“ für den Einsatzschwerpunkt im Gelände. Bei Ducatis Pikes-Peak-Version der Multistrada 1200 S kommt der „Scorpion Trail II“ in 120/70 ZR17 M/C (58W) TL und 190/55 ZR17 M/C (75W) TL zum Einsatz, bei der XDiavel der „Diablo Rosso II“ in 120/70 ZR17 M/C (58W) TL und 240/45 ZR17 M/C (82W) TL und bei der 959 Panigale der „Diablo Rosso Corsa“ in 120/70 ZR17 M/C (58W) TL und 180/60 ZR17 M/C (75W) TL. Die Hypermotard-Baureihe von Ducati ist je nach Ausführung mit dem „Diablo Rosso II“, dem „Diablo Supercorsa SP“ oder dem „Scorpion Trail“ jeweils in 120/70 ZR17 M/C (58W) TL und 180/55 ZR17 M/C (73W) TL bestückt, während bei der Scrambler Sixty2 die Wahl auf Pirellis „MT 60 RS“ in 110/80 R18 M/C 58H TL und 160/60 R17 69V TL gefallen ist ebenso wie bei der neuen Flat Rack Pro genannten Scrambler-Version, wo allerdings die Größe 110/80 R18 M/C 58H TL am Vorderrad zusammen mit der Dimension 180/55 R17 M/C 73H TL am Hinterrad als Serienbereifung verbaut wird. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten