Apollo Tyres kauft Reifen.com für 45,6 Millionen Euro

Apollo Tyres kauft Reifen.com. Der indische Reifenhersteller bezahlt für den Reifenhändler aus Hannover, der 37 Niederlassungen sowie ein umfassendes Onlinehandelsgeschäft mit Webshops in sechs Ländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz und Dänemark) betreibt, insgesamt 45,6 Millionen Euro, heißt es dazu in einer Mitteilung von Apollo Tyres. „Die Akquisition passt strategisch in unsere wachsendes europäisches Geschäft“, kommentierte Neeraj Kanwar, Vice Chairman und Managing Director von Apollo Tyres, die Übernahme.

„Apollo wird damit in die Lage versetzt, den Mix an Vertriebskanälen in Deutschland und in Europa weiter zu verbessern. Die Akquisition wird Apollo und Vredestein dabei helfen, ihre Marken im Offline-, insbesondere aber im schnell wachsenden Onlinegeschäft zu stärken.“ Die Reifen.com GmbH ist für ihre effiziente Logistik im Markt bekannt, durch die der Händler „eine hohe Verfügbarkeit aller Arten von Reifen und Rädern garantieren“ könne, heißt es dazu weiter. „Es ist ein Privileg für uns, künftig mit Apollo Tyres zusammenzuarbeiten, wo das Team unsere Leidenschaft teilt, Weltklasseprodukte und -kundenservice zu liefern“, ergänzen Olaf Sockel und Heiko Knigge, Geschäftsführer von Reifen.com.

Die Gesellschaft meldete für das Geschäftsjahr 2013 einen Konzernumsatz von 151 Millionen Euro, ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 774.000 Euro sowie einen Bilanzgewinn von 5,1 Millionen Euro. Apollo Vredestein hatte erst vor Kurzem das neue Händlerunterstützungsprogramm für Europa eingeführt. Dem Unternehmen gelingt damit innerhalb weniger Wochen ein weiterer wichtiger Schritt, sich auch im Reifenhandel stärker zu verankern, nachdem der Hersteller bisher auf dieser Stufe der Wertschöpfungskette – anders als die meisten anderen Hersteller – keine Aktivitäten gezeigt hatte. 2009 hatte Apollo Tyres den niederländischen Reifenhersteller Vredestein Banden übernommen und damit sein Entree auf dem europäischen Reifenmarkt vollzogen. ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] das Portal Reifenpresse.de berichtet, kauft Apollo Tyres […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.