Pirelli sagt Investoren und Analysten „Danke“

Donnerstag, 12. November 2015 | 0 Kommentare
 

Nachdem Pirelli-Aktien seit dem vergangenen Freitag nicht mehr börsennotiert sind, gibt der italienische Hersteller in seinem aktuell erschienenen Neunmonatsbericht einen Einblick darüber, wie das „nächste Kapitel unserer ‚Equity-Story’“ aussehen soll. Der erfolgreiche Abschluss des öffentlichen Übernahmeangebots durch ChemChina sei für die aktuellen Pläne „Beweis der positiven Aufnahme auf den Kapitalmärkten“, schreibt der Reifenhersteller dort. Eine erneute Börsennotierung Pirellis – dann wohl ausschließlich als Pkw-Reifenhersteller –, so kündigt das Unternehmen nun an, könne man „spätestens für das vierte Jahr“ nach der jetzt stattfindenden Transaktion und Transformation des Unternehmens erwarten, also bis Herbst 2019. Im Übrigen bedanke sich das „Pirelli-Management bei den Investoren und Analysten, die das Unternehmen auf seinem Wertschöpfungspfad begleitet haben“, heißt es ebenfalls in dem aktuellen Bericht. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *