Öttl ist erster Gewinner von Dunlops „#ForeverForward”-Wettbewerb

Dienstag, 10. November 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

In dieser Saison hat Dunlop erstmals den „#ForeverForward”-Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem Sieger ist, wer in den von der Marke exklusiv ausgerüsteten Motorradrennserien Moto2 und Moto3 übers Jahr zusammengerechnet im Vergleich zur jeweiligen Startposition die meisten Plätze in den einzelnen Läufen gutgemacht hat. Gewinner ist letztlich der 19-jährige deutsche Moto3-Fahrer Philipp Öttl geworden, weil er bei den alles in allem 18 Rennen in Summe 132 Plätze aufholen konnte. Gleichzeitig ist er derjenige, der in einem einzelnen Rennen die meisten Plätze gutmachen konnte: Beim Lauf in Indianapolis von Startplatz 34 ins Rennen gegangen, überquerte er schließlich als Dritter die Ziellinie. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *