Beitrag Fullsize Banner NRZ

Insolvenzverfahren gegen ProLine Wheels eröffnet

,

Die ProLine Wheels GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht Mannheim hat am 4. November das Insolvenzverfahren gegen die in Mannheim ansässige Gesellschaft – geleitet durch die Geschäftsführer Stefan Lubusch und Markus Wittmer – auf deren Antrag hin eröffnet. Das Gericht hat Henrik Schmoll (Heidelberg) zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. ProLine Wheels ist seit 1996 in der „Herstellung von qualitativ hochwertigen Aluminiumfelgen“ aktiv, wie es dazu auf der Internetseite der Gesellschaft heißt. Entwickelt werden die Räder durch ProLine selbst, gefertigt werden sie dann in „zertifizierten Vertragsgießereien in Asien“, so der Anbieter weiter. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.