Verschmelzung? Tyre24-Lieferanten werden gleichzeitig Kaguma-Lieferanten

,

In einem der NEUE REIFENZEITUNG vorliegenden Schreiben, das auf gewisse Weise Assoziationen mit einer Art Verschmelzung weckt, teilt die Saitow AG ihren Geschäftspartnern mit, dass das in Kaiserslautern beheimatete Unternehmen die Kaguma GmbH & Co KG als „neuen Großkunden“ für die von ihm betriebene B2B-Plattform unter www.tyre24.com hat gewinnen können. Dadurch, dass Kaguma als Betreiber seines entsprechenden eigenen Portals unter www.kaguma.com die Saitow AG mit Wirkung zum 25. November dieses Jahres als Dienstleister für die Bereiche Softwareentwicklung, Hosting und Lieferantenmanagement beauftragt habe, würden Tyre24-Lieferanten zugleich damit auch zu Kaguma-Lieferanten, heißt es weiter. „Damit generieren Sie sofort einen hohen zusätzlichen Umsatz im Bereich Reifen/Felgen und Zubehör“, wird in dem Schreiben versprochen – und dies „völlig sicher, risikolos, frei von individuellem Support und Administration“. Zumindest in dem Fall, dass die einzelnen Saitow-Kunden dem nicht bis zum 9. November widersprechen.

Als Lieferant auch der Kaguma-Plattform sind jedenfalls einige Änderungen gegenüber den „normalen“ Bedingungen zu beachten. Erwähnt wird in diesem Zusammenhang unter anderem, dass bei Kaguma keine namentliche Nennung der Lieferanten erfolgt, weil das Unternehmen nach außen bekanntlich ja als einzigen Anbieter/Verkäufer auftritt und auch die Zentralfaktura übernimmt. Zudem müssen bis 14 Uhr eingehende Bestellungen demnach noch am gleichen Tag dem Spediteur übergeben werden und Kaguma erstatte 7,90 Euro Fracht pro Paket bei Einzelstücken. Eine Teilnahme als Lieferant ist zudem nur über Tyre24-Importschnittstellen möglich, ein separater Preisimport für Kaguma ist dem Schreiben zufolge aber unabhängig davon darstellbar. Für eine Darstellung der jeweiligen Unternehmen unter www.kaguma.com entstehen zudem Kosten, die zudem davon abhängen, ob eine Verlinkung zur eigenen Website gewünscht ist oder eben nicht. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.