Pläne: Formel-1-Teams können zukünftig aus drei Reifenoptionen wählen

Die Formel-1-Teams sollen ab der kommenden Saison offenbar eine größere Wahlfreiheit bei den Reifen erhalten. Bei Gesprächen zwischen dem Reifenausrüster Pirelli und den Teamchefs sei es Medienberichten zufolge Konsens gewesen, in Zukunft aus drei statt bisher zwei Reifenoptionen wählen zu lassen. „Die Idee ist, dass wir drei Mischungen definieren, aus denen dann die insgesamt 13 Reifensätze zusammengestellt werden können“, wird Pirelli-Rennleiter Mario Isola von Motorsport.com zitiert. Es soll darüber hinaus den Teams zukünftig erlaubt sein, ihren Fahrern unterschiedliche Reifen zur Verfügung zu stellen. Damit scheint offenbar die Idee vom Tisch, den Teams in Sachen Reifen völlige Wahlfreiheit zu lassen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.