SR3-Beschichtung auch für AEZ-Rad „Straight Shine“

,

Vor Kurzem hatte der Räderhersteller Alcar das Modell „Shift Shine“ seiner Marke Dotz mit sogenannter SR3-Beschichtung vorgestellt, wobei das Kürzel einerseits für „Salt Resistant“ steht sowie andererseits einen Hinweis auf das bei der Produktion angewandte Dreischichtverfahren – Pulvergrundierung, Nasslack, Klarlack – liefert. Jetzt gibt es auch das AEZ-Zehnspeichendesign „Straight Shine“ in eben einer solchen Ausführung. Besonders gut harmonieren soll dieses Leichtmetallrad mit Fahrzeugen der Hersteller Audi, BMW und Mercedes. Es akzentuiere – heißt es – beispielsweise die sportlich-progressive Linie von A4, A5 oder A6 bzw. unterstreiche das Auftreten von Dreier, Vierer oder Fünfer genauso wie es die Silhouette von C- und E-Klasse sowie des CLS veredele. Mit der stark nach innen gewölbten Schüssel – „maximum concave“ genannt – verbindet der Anbieter eine „enorme Plastizität und Präsenz“ des Rades, während der Übergang zum Horn mit einem leichten Knick bzw. eine einseitige „Begleitkante“ den Streben zudem eine optische Asymmetrie verleihen soll. „Hierdurch entsteht eine packende visuelle Dynamik, welche die sportlich moderne Formensprache des Newcomers perfekt macht“, ist man bei AEZ überzeugt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.