AK Tirol stellt „enorme Unterschiede“ bei Winterreifenpreisen fest

Mittwoch, 28. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
Quelle: Arbeiterkammer (AK) Tirol
Quelle: Arbeiterkammer (AK) Tirol
Bei einer stichprobenartigen Untersuchung der diesjährigen Winterreifenpreise und Kosten entsprechender Reifenservicedienstleistungen in der Region hat die Arbeiterkammer (AK) Tirol eigenen Worten zufolge „zum Teil enorme Unterschiede“ festgestellt. Die dabei beobachteten Schwankungen liegen zwar nicht in der Größenordnung wie bei einer ähnlichen Analyse, welche die Otago Online Consulting GmbH unlängst für die österreichische Hauptstadt Wien durchgeführt hatte. Doch immerhin soll die schriftliche Erhebung für Reifen der beiden Dimensionen 165/70 R14 81T sowie 205/55 R16 91H Preisunterschiede von knapp 60 Prozent zutage gefördert haben. Mit Blick auf die Reifendienstleistungen wird ebenfalls von Varianzen berichtet, wobei für die Montage von vier Reifen ein Durchschnittspreis von rund 54 Euro bestimmt wurde, Kunden aber genauso gut bis zu 85 Euro dafür zahlen können. Für die Altreifenentsorgung werden von den abgefragten Betrieben pro Stück durchschnittlich gut 1,40 Euro (beim Kauf neuer Reifen) bzw. eben über zwei Euro (ohne Kauf neuer Reifen) aufgerufen, aber im einen wie im anderen Fall bietet manches Unternehmen das Ganze sogar umsonst an. Bei den Einlagerungskosten für vier Reifen wurde eine Spannbreite angefangen bei 18 bis hin zu knapp 40 Euro pro Saison festgestellt bei einem Durchschnittswert von nicht ganz 29 Euro. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *