Restrukturierungen bei Cabot angekündigt

Die Cabot Corporation (Boston/USA), ein global führender Anbieter von Reifenrußen, hat umfangreiche Restrukturierungen angekündigt, die bereits im Geschäftsjahr 2016 Einsparungen in Höhe von 50 Millionen US-Dollar (im Vergleich zum jetzt laufenden Geschäftsjahr 2015) bewirken sollen. Der Plan – zu dem noch keine Einzelheiten genannt werden und daher noch unklar ist, inwieweit die dominante Sparte Reifenruß betroffen ist – soll um die 300 Arbeitsplätze weltweit kosten. Cabot-Präsident und -CEO Patrick Prevost begründet die zu erwartenden Maßnahmen mit gesunkenen Ölpreisen, schleppender Nachfrage in Asien und Südamerika sowie unvorteilhaften Währungskursen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.