Organisatorische Änderungen und Personalrochaden bei Nokian

Der bisherige Chef der Pkw-Reifensparte Rami Helminen habe beschlossen, das Unternehmen zu verlassen, berichtet der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres. Einhergehend damit kommt es zu organisatorischen Veränderungen, die wiederum einige personelle Rochaden zur Folge haben. Das Segment Pkw-Reifen wird aufgespalten in Produktmanagement, F&E sowie Verkauf einerseits und Bedarfsbefriedigung sowie Kundenservice andererseits.

Der letztere Bereich wird künftig von Esa Eronen geführt, bislang für Produktion und Produktionstechnologie zuständig. Pontus Stenberg wechselt von Schwerreifen zum Verkauf weltweit. An seine Stelle rückt Manu Salmi, der zuvor das Beschaffungswesen geleitet hat. Die drei genannten Manager stehen jeweils im Range eines Vice President. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.