Bremsscheiben und -beläge von TRW für SUV und Transporter

Dienstag, 20. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
Bremsscheiben und -beläge aus einer Hand
Bremsscheiben und -beläge aus einer Hand

TRW Automotive Aftermarket (Neuwied) erweitert sein Produktprogramm und bringt ein abgestimmtes Angebot an Bremsscheiben und Bremsbelägen für schwere und leistungsstarke Fahrzeuge auf den Markt. Die Bremsscheiben haben einen besonders hohen Kohlenstoffanteil, die Bremsbeläge verfügen über ein verbessertes Reibmaterial, das speziell für Kleintransporter und SUVs entwickelt wurde.

„Es gibt einen klaren Trend zu komfortablen und gleichzeitig leistungsstarken Fahrzeugen, die hohe Geschwindigkeiten erreichen. Daher wächst das Fahrzeugsegment der SUV in den letzten Jahren stetig. Unser Produktprogramm erfüllt die speziellen Anforderungen solcher Fahrzeuge, die aufgrund einer höheren kinetischen Energie mehr Bremskraft benötigen als herkömmliche Fahrzeuge“, erläutert Richard Adgey, Global Product Manager bei TRW Aftermarket.

Bei höheren Geschwindigkeiten verlängert sich der Bremsweg eines Fahrzeuges exponentiell. Untersuchungen zeigen, dass jedes Mal, wenn sich die Fahrgeschwindigkeit verdoppelt, der Bremsweg sich vervierfacht. Hinzu kommt, dass ein hohes Fahrzeuggewicht das Bremssystem zusätzlich belastet. Werkstattkunden hingegen wollen immer langlebigere Produkte, fordern aber zugleich mehr Komfort, Geschwindigkeit und Kraftstoffeffizienz. TRW hat die Lebensdauer seiner Produkte seit den 1970er Jahren verdoppelt.

Das Angebot an hochgekohlten Bremsscheiben mit guter Wärmeableitung umfasst mehr als 125 Teilenummern. Durch den höheren Karbonanteil erhitzen sich die Bremsscheiben im Einsatz nicht so stark. Sie haben ein besseres NVH-Verhalten, sind also weniger anfällig für etwa Bremsenrubbeln und Quietschen.

Das Angebot an Bremsbelägen, die speziell für Transporter und SUV entwickelt wurden, beläuft sich auf 51 Teilenummern, die alle mit Cotec beschichtet sind. Diese Oberflächenbeschichtung sorge für eine höhere Bremsleistung während der Einfahrzeit, so der Anbieter. Der Fahrer spüre das durch ein besseres Pedalgefühl und stärkere Bremsverzögerung in der Phase direkt nach dem Einbau der Beläge.

„Wir wollen jedem Autofahrer ein möglichst sicheres Fahrerlebnis bieten. Die Kombination aus Bremsbelägen und Bremsscheiben von TRW ist für Werkstätten und deren Kunden die sicherste Lösung, für den Teilehandel zugleich die effizienteste“, so Adgey. Wie überzeugt TRW von diesem Zusammenspiel ist, zeigt sich in der erweiterten Garantieleistung: Bauen Werkstätten Bremsscheiben und -beläge von TRW als gemeinsames System ein, gilt die Garantie ab sofort auf alle Material- und Produktionsmängel für drei Jahre beziehungsweise für die nächsten 50.000 Kilometer. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *