Vernetzt mit der Zukunft: Continental stellt Demofahrzeug vor

,

Das Fahrzeug wird zu einem Teil des Internets – es wandelt sich von einem geschlossenen zu einem offenen System. Dieser Trend wirkt sich  auf eine ganze Reihe unterschiedlichster Systeme und Technologien, von der Fahrzeugelektronik über vernetzte Dienste bis hin zur Analyse von Big Data aus. Entlang des Konzepts der ganzheitlichen Vernetzung zeigte Continental auf dem ITS World Congress anhand eines Demofahrzeugs Lösungen, die eine intelligente Zukunft der Mobilität ermöglichen.

Continentals Demofahrzeug mit ganzheitlicher Vernetzung bietet mit kontextbasierten Diensten, einer intuitiven Mensch-Maschine-Schnittstelle und einer IP-basierten Netzwerkarchitektur der Fahrzeugelektronik Einblicke in Technologien und Dienste für das vollständig vernetzte Fahrzeug. Die gezeigten kontextbasierten Dienste umfassen u. a. die Darstellung einer „Tankstelle der Zukunft“, die in Zusammenarbeit mit Total umgesetzt wurde: Das Fahrzeug mit ganzheitlicher Vernetzung informiert den Fahrer nicht nur, wenn er wieder tanken muss, sondern gibt auch zusätzliche Erfordernisse wie Nachfüllen des Öls oder Überprüfung des Reifendrucks weiter. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.