Yokohama lobt durchgängig hohes Leistungsniveau der ETCC

In der laufenden Saison der FIA European Touring Car Championship (ETCC) erlebten Zuschauer, Teams und Ausrüster jetzt das große Finale der Serie im italienischen Pergusa. Wie Exklusivausrüster Yokohama dazu schreibt, habe das Abschlussrennen der diesjährigen ETCC noch einmal „dramatische Szenen“ geboten, so dass man auch beim Reifenhersteller eine positive Bilanz der Saison zieht. David Oliva, Communications Manager für Yokohama Europe, lobte etwa das durchgängig hohe Leistungsniveau der Serie. Am Ende gewann Dušan Borković (Serbien) vor Petr Fulín (Tschechien) und dem deutschen Fahrer Andreas Pfister, der schlussendlich Dritter wurde. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.