Formel E fährt weiterhin auf Michelin

Michelin bleibt bis zum Ende der Saison 2018/19 offizieller Ausrüster der mit Elektromotoren gefahrenen Formel E und hat sich damit bei einem Ausschreibungsverfahren der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) gegen namentlich nicht bekannte andere Reifenmarken durchgesetzt. In der Debütsaison der Rennserie hat Michelin den Formel­-E-­Teams Reifen vom Typ Pilot Sport EV mit einem Durchmesser von 18 Zoll zur Verfügung gestellt, die sowohl bei trockenen als auch nassen Bedingungen zum Einsatz kommen. Man sei sehr erfreut, erneut von der FIA ausgewählt worden zu sein in einem Wettbewerb, den man mitbegründet habe, so Michelins Motorsportdirektor Pascal Couasnon. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.