Nachhaltigkeitsindex DJSI: Michelin legt zu/markiert Spitze bei Autozulieferern

Gemäß des neuesten Rankings im Nachhaltigkeitsindex DJSI World (Dow Jones Sustainability World Index), in dem Michelin erst seit 2014 gelistet wird, hat der französische Reifenhersteller um vier auf 87 von 100 möglichen Punkten zulegen können. Damit führt das Unternehmen eigenen Worten zufolge die Kategorie der Automobilzulieferer auf Platz eins an und sieht damit einmal die selbst auferlegte Verpflichtung zu einer nachhaltigen Entwicklung des Konzerns gewürdigt. Demnach konnte man bei der alljährlichen DJSI-Auswertung in zwölf von 18 der sich auf soziale, umweltbezogene und gesellschaftliche Aspekte beziehenden Bewertungskriterien das beste Ergebnis unter den Automobilzulieferern erzielen. Insbesondere im sozialen Bereich wurde ein Anstieg um 27 Punkte realisiert, in dem es in erster Linie um die Qualität der Beziehungen zu den Interessengruppen des Unternehmens geht. Außerdem habe man bereits das zweite Jahr in Folge durch seine Klimastrategie im Bereich Umwelt die Topbewertung von 100 Punkten erhalten, freut sich Michelin. Im wirtschaftlichen Bereich führe der Konzern in fünf von sechs Bewertungskriterien, heißt es weiter. Der stärkste Anstieg wurde nach Unternehmensangaben hier mit 15 Punkten „durch die konsequente Umsetzung seines Ethik-Codes und seiner Compliance-Richtlinien“ erzielt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.