Reifen.com-Umfrage: Händler meist wegen „Montageoption“ attraktiv

Freitag, 25. September 2015 | 0 Kommentare
 
Einer Umfrage von Reifen.com zufolge werden stationäre Reifenhändler “meist wegen der Montageoption“ aufgesucht
Einer Umfrage von Reifen.com zufolge werden stationäre Reifenhändler “meist wegen der Montageoption“ aufgesucht

Der Onlinereifenkauf ist bei Europas Autofahrern beliebt und für 82 Prozent zukünftig eine Option. Lediglich für elf Prozent der Befragten kommt eine Onlinebestellung nicht infrage. Doch bleiben lokale Reifenanbieter und Werkstätten nach wie vor wichtig, vor allem wegen der Möglichkeit zur fachgerechten Montage (66 Prozent). Dies ist das Ergebnis einer Befragung von über 300 Fahrzeughaltern in fünf europäischen Ländern – durchgeführt von Reifen.com. Ausschlaggebende Gründe für den Onlinereifenkauf seien insbesondere niedrige Preise (76 Prozent) gefolgt von der flexiblen Bestellung rund um die Uhr (61 Prozent) und der größeren Produktauswahl (55 Prozent), heißt es dazu in einer Mitteilung. Die Entscheidung für einen bestimmten Reifen spiele bei der Onlinebestellung mit nur 13 Prozent Zustimmung die geringste Rolle. Wie viele Kunden aktuell ihre Reifen im Internet kaufen, nennt Reifen.com der Mitteilung zufolge nicht; geschätzt wird hier im Markt ein Anteil von wenigstens zehn Prozent.

Wer einen Reifenanbieter vor Ort aufsucht, tue dies meist wegen der Montageoption, schreibt Reifen.com, doch mehr als ein Drittel (37 Prozent) wolle bewusst auch die lokale Wirtschaft stärken. Die Einlagerung der Reifen sei für 29 Prozent der Befragten wichtig. 46 Prozent sehen in Sicherheitschecks und -empfehlungen einen wichtigen Mehrwert – speziell bei Fachwerkstätten auch das Durchführen von Wartungsarbeiten sowie Erledigen kleinerer Reparaturen (jeweils etwa 33 Prozent). Welche konkrete Bedeutung Beratungsleistungen bei der Wahl eines stationären Reifenhändlers für den Reifenkauf spielen, fragte Reifen.com der Mitteilung zufolge nicht.

Der Reifenfachdiscounter Reifen.com mit Hauptsitz in Hannover und bundesweit 37 Filialen hat vom 2. bis 15. September 313 Autofahrer in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Frankreich und Italien online befragt. In Frankreich, Österreich, Italien, der Schweiz und Dänemark betreibt Reifen.com Onlineshops genau wie in Deutschland unter www.reifen.com. Während Reifen.com in Deutschland rund 2.500 Montagepartner gelistet hat, sind dies in den anderen Märkten mit Onlineshop insgesamt noch einmal 2.300. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *