Pirelli-Kalender 2016 zeigt „wichtige Frauen unserer Zeit“

Pirelli wird auch in diesem Jahr wieder eine große öffentliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn Ende November in London der neue Kalender vorgestellt wird; soviel ist sicher. Doch anders als in anderen Jahren wird „The Cal“ – wie das exklusive Machwerk von vielen Freunden schlichtweg bezeichnet wird – in der kommenden Ausgabe nicht ein Dutzend halb nackte Supermodelle in dazu passenden Posen präsentieren. Fotografin Annie Leibovitz hat eigenen Aussagen zufolge ganz bewusst eine Riege „wichtiger Frauen unserer Zeit“ porträtiert. Die US-Fotografin, die bereits den Pirelli-Kalender 2000 fotografierte, wird in der neuen Ausgabe unter anderem Zeitgeist-Frauen wie Yoko Ono, Patti Smith, Serena Williams, Fran Lebowitz, Amy Schumer, Tavi Gevinson, Ava DuVernay, Natalia Vodianova, Agnes Gund, Kathleen Kennedy, Mellody Hobson, Shirin Neshat und Yao Chen inszenieren. „Ich habe über die Rollen nachgedacht, die die Frauen spielen, Frauen, die etwas erreicht haben. Ich wollte eine klassische Porträtreihe machen. Ich möchte, dass die Frauen stark und natürlich aussehen und ich habe das mit einer einfachen Übung im Studio gemacht. Dieser Kalender ist so komplett anders. Es ist ein Aufbruch. Die Idee ist, nichts in diesen Bildern vorzugaukeln und sehr vorausschauend zu sein“, schreibt Annie Leibovitz in einem Statement. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.