Kumho mit Gästen beim Formel-3-Masters in Zandvoort

Die Verantwortlichen von Kumho Tire Europe bilanzieren ein erfolgreiches Formel-3-Masters. Wie es dazu in einer Mitteilung des Reifenausrüsters heißt, habe man mit Kunden aus Großbritannien und Schweden im niederländischen Zandvoort beim 25. Masters-Rennen ein motorsportliches Highlight live erleben dürfen. Den Gästen sei „ein umfangreicher Blick hinter die Kulissen der Motorsportaktivitäten und eine Garage-Tour rund um die Formel-3-Autos im Wettbewerb dieser Veranstaltung sowie Gespräche mit aufstrebenden jungen Fahrern wie Arjun Maini“ geboten worden. Am Ende des Jubiläumsrennens konnte der Italiener Antonio Giovinazzi sich als Gewinner feiern lassen; er kam auf Kumho-Reifen vom Typ S700 als erster ins Ziel und besuchte im Anschluss an das Rennen die Gäste in der Kumho-Lounge. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.