Amerikanischer Ford-Veredler entscheidet sich für Mickey Thompson

Der Veredler Roush Performance Products aus dem amerikanischen Bundesstaat Missouri ist auf die Automarke Ford spezialisiert. Bei typischen Tuningmaßnahmen wie bei Mustang-Modellen wird man bei den renommierten Marken auf der Suche nach der adäquaten Bereifung fündig, nicht aber für den neuen „Roush F-150“. Da entschied sich das Unternehmen für die zu Cooper gehörende Marke Mickey Thompson. Montiert wird der Reifentyp Baja ATZ mit dem zusätzlichen Kürzel „P3“ in der Größe 305/55 R20. Die Kombination einschließlich der Roush-Räder bedeute „Aggressive Performance“, zitiert die Reifenmarke ihren Vice President Marketing Ken Warner. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.