Spatenstich für Nexens Fabrik in Tschechien am 1. Oktober

Mittwoch, 9. September 2015 | 0 Kommentare
 
Die neue Reifenfabrik im Modell
Die neue Reifenfabrik im Modell

Auf einer Fläche von 650.000 Quadratmetern soll mit der „cutting-edge Technology“ des koreanischen Reifenherstellers in Zatec (Tschechien) eine der umweltfreundlichsten Reifenproduktionsstätten der Welt entstehen. Dabei sollen die Erfahrungswerte und das technische Know-how der Changnyeong-Produktion in Korea nun auch in Europa verwirklicht werden. Am 1. Oktober 2015 wird der erste Spatenstich für dieses Großprojekt erfolgen.

Die strategischen Standortbedingungen erscheinen für Nexen optimal. Die Nähe zu beispielsweis Deutschland bietet Wachstumspotential im größten Reifenmarkt Europas. Im Umkreis von 400 Kilometern sind über 30 Fahrzeughersteller – u. a. Fiat, Volkswagen, Skoda oder Seat – mit einer jährlichen Neuwagenproduktion von über einer Million Fahrzeugen angesiedelt.

Kang Byung-joong, Chairman von Nexen Tire: „Durch Zatec haben wir hervorragende Absatzchancen im größten Wachstumsmarkt der Welt. Das werden wir nutzen, um unter den weltweiten Top-Ten der Reifenproduzenten einen der vorderen Plätze zu belegen. Auch die großartige Unterstützung durch die Tschechische Regierung und Präsident Milos Zeman hat uns die Investitionsentscheidung für Zatec leicht gemacht.“ dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *