Vier Azubis und ein „dualer Student“ beginnen bei Alligator

Fünf junge Menschen starteten in ihre Ausbildung bei der Alligator Ventilfabrik (Giengen an der Brenz). Für den Ventil- und Sensorik-Spezialisten ist die Ausbildung junger Menschen von großer Bedeutung. „Wir wollen auch in Zukunft mit innovativen Produkten überdurchschnittlich wachsen. Gut ausgebildete Mitarbeiter, die unsere ganz speziellen Prozesse und Technologien beherrschen, sind Voraussetzung dafür. Wer könnte diese Spezialisten besser ausbilden als wir selbst“, so Josef Seidl, Alligator-Geschäftsführer. Das Unternehmen bildet regelmäßig in den Berufen Industriekaufmann, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Fachkraft für Lagerlogistik, Elektroniker für Betriebstechnik sowie Bachelor of Engineering aus. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.