Nur Nfz im August weniger gefragt, Plus für alle anderen Fahrzeuge

Donnerstag, 3. September 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

Die Fahrzeugneuzulassungen im deutschen Markt entwickeln sich in diesem Jahr weiterhin recht positiv. Denn selbst wenn nach dem offiziellen Zahlenmaterial des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) im August mit gut 17.700 Lastkraftwagen 11,2 Prozent weniger Fahrzeuge neu auf die Straßen hierzulande gekommen sind als im Vorjahresmonat, so bleibt dies doch das einzige „Haar in der Suppe“ mit Blick auf die neueste Statistik der Behörde. Zumal auch bei den Lkw bezogen auf die ersten acht Monate mit in Summe knapp 172.200 Einheiten ein Plus von 1,7 Prozent unterm Strich steht. Bezogen auf Sattelzugmaschinen oder Busse fallen die Zuwächse auf mehr 24.600 respektive fast 3.600 Fahrzeuge im bisherigen Jahresverlauf mit 5,9 Prozent bzw. 9,7 Prozent sogar noch größer aus. Für Pkw berichtet das KBA eine im August um immerhin 6,2 Prozent auf gut 226.300 Autos gestiegene Nachfrage, sodass von Januar bis einschließlich August somit nunmehr gut 2,1 Millionen Neuwagen zu Buche schlagen, was einem Wachstum von 5,6 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum 2014 entspricht. Die Kraftradneuzulassungen legten im zurückliegenden Monat um 14,1 Prozent auf beinahe 13.600 Maschinen zu und im bisherigen Jahresverlauf um 6,6 Prozent auf rund 132.600 Fahrzeuge. Insgesamt wurde dem KBA zufolge knapp 264.600 Kfz und etwa 21.100 Kfz-Anhänger neu in den Verkehr gebracht, was Zuwächsen um fünf bzw. vier Prozent gleichkommt. Und mit Blick auf die ersten acht Monate des laufenden Jahres fällt die Zwischenbilanz mit Nachfragesteigerungen um 5,3 Prozent auf über 2,5 Millionen Kfz und 3,4 Prozent auf 199.600 Kfz-Anhänger ebenfalls positiv aus. cm

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *