Jetzt sucht Apollo nach einem Werksstandort in Südostasien

Mittwoch, 2. September 2015 | 0 Kommentare
 

Nachdem der indische Reifenhersteller Apollo Tyres erst in diesem Frühjahr mit dem Bau eines Pkw- und Lkw-Reifenwerkes in Ungarn begonnen hat, blickt er schon auf die nächste Region. Als Favoritenländer einer neuen Fabrik in Südostasien werden Indonesien, Vietnam und Thailand genannt, bezieht sich die Zeitung „The Nation“ auf Satish Sharma (Präsident der Region Asien Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika bei Apollo Tyres Ltd.). Es werde sich um ein großes Werk handeln, kündigt Sharma an, denn von dort aus solle nicht nur die Region selbst beliefert werden, sondern auch noch „darüber hinaus“. In Thailand – ein „sehr interessanter Standort“ – wolle man den Marktanteil bis 2020 auf zehn Prozent verdoppeln. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *