Investment in Conti-Automotive-Standort in den USA

Wie US-amerikanische Medien übereinstimmend berichten, will Continental seinen US-Standort in Culpeper County (Virginia) erweitern. In das zur Automotive-Division des Konzerns zählende Werk, wo Komponenten für Fahrzeugsicherheitssysteme bzw. Bremsen- und Dämpfungselemente hergestellt werden, sollen dazu rund 49 Millionen US-Dollar (gut 44 Millionen Euro) innerhalb der nächsten drei Jahre investiert werden. Wie es weiter heißt, könnten im Zuge dessen auch bis zu 25 neue Arbeitsplätze vor Ort geschaffen werden. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.