Dr. Uttenweiler nicht mehr First-Stop-Geschäftsführer

Mittwoch, 29. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Wie es vonseiten des Unternehmens heißt, habe sich Dr. Urban Uttenweiler „entschieden, eine neue Aufgabe außerhalb der Bridgestone-Organisation wahrzunehmen“
Wie es vonseiten des Unternehmens heißt, habe sich Dr. Urban Uttenweiler „entschieden, eine neue Aufgabe außerhalb der Bridgestone-Organisation wahrzunehmen“

In der Geschäftsleitung der Bridgestone-Handelstochter First Stop Reifen Auto Service GmbH gibt es eine personelle Veränderung. Wie das Unternehmen mitteilt, habe sich Dr. Urban Uttenweiler „entschieden, eine neue Aufgabe außerhalb der Bridgestone-Organisation wahrzunehmen“. Während der vergangenen drei Jahre verantwortete Uttenweiler in seiner bisherigen Position die Retail-Regionen DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie Osteuropa bei der Tochter des Reifenherstellers. „Dr. Uttenweiler war in den letzten drei Jahren eine Schlüsselperson innerhalb der europäischen Einzelhandelsorganisation. Er hat maßgeblich zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit von First Stop beigetragen und die deutsche Organisation wieder auf einen Erfolg versprechenden Kurs gebracht. Des Weiteren übernahm er eine aktive Rolle in der Entwicklung europäischer First-Stop-Projekte zur Steigerung der Schlagkraft unserer Vertriebsorganisation und zur Unterstützung und Weiterentwicklung unserer Konzeptberater für die First-Stop-Partner“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Zum 1. September wird demnach nun Frank Fuhrmann interimistisch die Position des Leiters von First Stop übernehmen und in dieser Funktion an Pat Curran, General Manager Business Control Tower Retail, berichten. Fuhrmann bringe einen breiten Erfahrungshintergrund mit und kenne sowohl das Automotive- als auch das Reifengeschäft in Deutschland, so Bridgestone. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *