EU-Kommission nickt 117-Mio.-Euro-Hilfe für Nexen-Werk ab

Freitag, 24. Juli 2015 | 0 Kommentare
 

Die EU-Kommission hat eine Investitionshilfe Tschechiens in Höhe von 116,8 Millionen Euro für ein neues Pkw-Reifenwerk des koreanischen Herstellers Nexen Tire genehmigt. Damit würden etwa tausend neue Jobs in Žatec geschaffen, was zur wirtschaftlichen Entwicklung in der Region Severozápad beitrage, so die EU-Kommissarin für Wettbewerb Margrethe Vestager. In diesem Gebiet Tschechiens ist die Arbeitslosenquote hoch und der Lebensstandard liegt unter EU-Durchschnitt, wodurch die Investitionshilfe als gerechtfertigt gilt. Signifikante Marktanteilsverschiebungen zugunsten Nexens werden ebenfalls nicht als Hinderungsgrund für die Incentives gesehen. Die Gesamtinvestitionssumme, die von den Koreanern mit ursprünglich 830 Millionen Euro bei einer Endkapazität von 15 Millionen Reifen beziffert wurde, wird jetzt mit 769 Millionen Euro angegeben. Die Produktionsaufnahme soll 2018 erfolgen. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *