Versalis will mit Partner stärker in China Fuß fassen

Mittwoch, 22. Juli 2015 | 0 Kommentare
 

Der italienische Chemiekonzern Versalis (früher Eni Polimeri) hat mit Reliance Industries eine Vereinbarung über den Vertrieb von Synthesekautschuk getroffen. Dabei geht es konkret um Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR), der durch Reliance Industries in Indien gefertigt und durch Versalis bzw. dessen chinesischen Tochtergesellschaft Versalis Pacific Trading (Sitz in Shanghai) in China vertrieben werden soll. Reliance Industries produziert den Synthesekautschuk auf Basis einer Versalis-Lizenz aus dem Jahre 2011. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *