Expansionskurs: ATR International nimmt weitere Gesellschafter auf

Mittwoch, 22. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Gehört seit dem 1. Juli auch zum Netzwerk von ATR International: AutoZone, der führende Einzelfachhändler und einer der größten Anbieter von Kfz-Ersatzteilen und -Zubehör in den USA (Jahresumsatz 2014: 9,475 Milliarden Dollar)
Gehört seit dem 1. Juli auch zum Netzwerk von ATR International: AutoZone, der führende Einzelfachhändler und einer der größten Anbieter von Kfz-Ersatzteilen und -Zubehör in den USA (Jahresumsatz 2014: 9,475 Milliarden Dollar)

Die ATR International AG baut ihre Stellung als führende Handelskooperation im internationalen Markt für Kfz-Ersatzteile weiter aus. Zum 1. Juli ist mit AutoZone der führende Einzelfachhändler und einer der größten Anbieter von Kfz-Ersatzteilen und -Zubehör in den USA der ATR International AG beigetreten. AutoZone erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 9,475 Milliarden US-Dollar und verfügt über 5.512 Fachmärkte und Filialen in den USA, Mexiko und Brasilien.

„AutoZone ist ein Gigant. Mit dem Beitritt öffnen wir unseren Lieferanten die enorm wichtigen und enorm großen Wirtschaftsmärkte USA, Mittel- und Südamerika“, erklärt Roland Dilmetz, Vorstand der ATR International AG in Stuttgart. AutoZone hatte im September 2014 den langjährigen ATR-Gesellschafter Interamerican Motor Corporation (IMC) übernommen. IMC ist der zweitgrößte Importeur und Händler von Originalersatzteilen mit Schwerpunkt auf deutsche, schwedische, britische und asiatische Fahrzeugmarken.

Ebenfalls zum 1. Juli ist das serbische Kfz-Teilehandelsunternehmen Wagen International d.o.o. (WINT) mit Hauptsitz in Belgrad neuer ATR-Gesellschafter geworden. WINT wurde 1998 gegründet und habe sich in den vergangenen Jahren zum wichtigsten und erfolgreichsten Player auf dem serbischen Ersatzteilmarkt entwickelt. „WINT ist ein aufstrebendes, professionelles sowie ausgesprochen kundenorientiertes Unternehmen und arbeitet schon mit vielen unserer Lieferanten zusammen. Daher passt WINT perfekt in unser Netzwerk“, erläutert Dilmetz.

Bereits Anfang Januar 2015 konnte die ATR International AG mit Maghreb Accessoires einen Gesellschafter auf dem nordafrikanischen Markt gewinnen. Maghreb Accessoires mit Hauptsitz in Berrechid wurde 1948 gegründet und ist unangefochtener Marktführer auf dem marokkanischen Kfz-Ersatzteilmarkt. Die Stärke des Unternehmens liege in einer dezentralen und kundenorientierten Logistik, qualifizierten Mitarbeitern sowie einem umfassenden und breiten, auf die Entwicklung der marokkanischen Fahrzeug-Flotte abgestimmten Sortiments.

Die Marktgemeinschaft ATR – der Auto-Teile-Ring – wurde 1967 gegründet. Damals schlossen sich fünf führende Handelsunternehmen des freien Autoteilehandels in Deutschland zu einer Gemeinschaft zusammen.

Die ATR International AG mit Sitz in Stuttgart wurde wiederum 1999 gegründet und ist die Fortsetzung dieser Idee und Antwort auf veränderte Gesellschafts- und Marktstrukturen in Europa. 33 Gesellschafter mit 227 Unternehmen in 53 Ländern sind derzeit Mitglieder der ATR International AG und erwirtschafteten 2014 einen Außenumsatz von 9,3 Milliarden Euro. Die zusammengeschlossenen Unternehmen gehören in ihren Heimatländern zu den Marktführern. Gesellschafter in Deutschland sind Matthies (Hamburg), Stahlgruber (Poing), Wessels + Müller (Osnabrück); ebenfalls angebunden: Neimcke (Mühldorf am Inn) und PV Automotive (Essen). ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *