In Europa läuft das Reifenersatzgeschäft offenbar besser als in Deutschland

Montag, 20. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

Nachdem nun auch die European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association (ETRMA) ihre Halbjahreszahlen zum Reifenabsatz im europäischen Ersatzgeschäft vorgelegt hat, lässt sich eines feststellen: Auf Europaebene ist die Entwicklung gegenüber dem ersten Quartal kaum verändert und weit erfreulicher als hierzulande, wo zumindest die wichtigen Segmente Pkw- und Lkw-Reifen im bisherigen Jahresverlauf eher von Rückgängen geprägt sind. Gemäß ETMRA konnte der Pkw-Reifenabsatz in Europa in den ersten sechs Monaten 2015 demgegenüber aber um mehr als zwei Prozent zulegen im Vergleich zum selben Zeitraum 2014. Und in Sachen Lkw-Reifen wird das Plus mit immerhin noch knapp zwei Prozent beziffert. Weniger erfreulich aus Europasicht präsentiert sich allerdings die Nachfrage nach Landwirtschaftsreifen, die bisher um immerhin leicht mehr als zwölf Prozent hinter der des vergangenen Jahres zurückgeblieben ist, während laut ETRMA zugleich ein Anstieg von Importen aus China und Indien in diesem Segment beobachtet wird. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *