Fast zehn Millionen gefährliche Reifen auf britischen Straßen

Donnerstag, 9. Juli 2015 | 0 Kommentare
 

Die britische Verkehrssicherheitsorganisation „TyreSafe“ hat im Zeitraum Februar bis Mai dieses Jahres an 810 Reifeneinzelhandelsbetrieben in England, Schottland und Wales fast 102.000 Reifen in Zusammenarbeit mit „Highways England“ bei Reifenwechseln begutachten lassen – und katastrophale Ergebnisse registrieren müssen. So hatten 27,1 Prozent aller gewechselten Reifen die Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter bereits unterschritten! Hochgerechnet auf die 35,3 Millionen Pkw und Leicht-Lkw (bis 3,5 Tonnen) auf britischen Straßen entspräche das fast zehn Millionen nicht gesetzeskonformen Reifen bzw. mehr als einem Reifen pro Fahrzeug. Bei mehr als einem Drittel aller inspizierten Reifen war die Mindestprofiltiefe zwar noch nicht erreicht, lag mit zwischen 2,0 und 1,6 Millimetern aber bereits bedrohlich dicht am Limit. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *