Förderverein erhält Tombolaerlös der „Trost-Schau 2015“ als Spende

Mittwoch, 8. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Trost-Vorstandsmitglied Norbert Neuhaus (rechts) bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks an den Ersten Vorsitzenden des Fördervereins Clemens Youngblood
Trost-Vorstandsmitglied Norbert Neuhaus (rechts) bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks an den Ersten Vorsitzenden des Fördervereins Clemens Youngblood

Auch dieses Jahr unterstützt Trost Auto Service Technik SE mit dem Reinerlös der Tombola während seiner Hausmesse wieder eine soziale Einrichtung: Die bei der „Trost-Schau 2015“ zusammengekommenen 20.000 Euro gehen in Form eines Spendenschecks diesmal an den Förderverein Helfende Hände e.V. Stuttgart. Trost-Vorstandsmitglied Norbert Neuhaus überreichte ihn in der Firmenzentrale in Stuttgart-Wangen an Clemens Youngblood, den Ersten Vorsitzenden des 1999 ins Leben gerufenen Fördervereins, der sich die Linderung der Not sozial benachteiligter Menschen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zur Aufgabe gemacht hat und Einrichtungen für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren sowie Obdachlose unterstützt. Mit seiner Spende will Trost insbesondere die Arbeit des Vereins im Bereich der lokalen Kinder- und Jugendarbeit im Raum Stuttgart fördern – möglich gemacht haben dies die Kunden und Lieferanten des Unternehmens im Rahmen der Tombola der jährlich in Stuttgart stattfindenden „Trost-Schau“. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *