Erweiterungen im Pirelli-Nutzfahrzeugreifenportfolio

, ,

Im Segment Nutzfahrzeugreifen baut Pirelli sein Angebot aus. Zu den Neuerungen gehört einerseits das Modell „MC:01“ für die spezifischen Anforderungen im städtischen Busverkehr. Andererseits erweitert der Hersteller die Größenpalette einiger seiner Nutzfahrzeugreifen um XL-Varianten für erhöhte Achslasten. Als Drittes unterstützt Pirelli seine Kunden seit Kurzem mit einer „FleetApp“ bei der Wahl des jeweils zur geplanten Einsatzart passenden Reifens aus dem Angebot des Unternehmens.

Dem neuen Busreifen „MC:01“ für den innerstädtischen Verkehr wird seitens des italienischen Herstellers eine sehr gute Runderneuerbarkeit ebenso attestiert wie eine hohe Laufleistung und ein geringer Rollwiderstand. Um den Reifen noch belastbarer und haltbarer als seinen Vorgänger „MC 88“ zu machen, haben die Pirelli-Ingenieure nach eigenen Aussagen an der Optimierung seiner Struktur auf Basis der patentierten Technologie für die „01“-Nutzfahrzeugreifenserie des Unternehmens gearbeitet. „Vorzüge im Vergleich zum Vorgänger weist der ‚MC:01’ auch bei den Komfort- und Sicherheitseigenschaften auf. So wurden die Geräuschemissionen des ‚MC:01’ im Vergleich zum ‚MC 88’ um drei Dezibel gesenkt. Darüber hinaus bietet der neue Reifen auf unterschiedlichen Straßenbelägen mehr Haftung und Stabilität bei Nässe und niedrigen Temperaturen“, versprechen die Italiener.

Auch seinen „FH:01 Coach“ bietet der italienische Hersteller nunmehr als XL-Variante für höhere Achslasten an

Auch seinen „FH:01 Coach“ bietet der italienische Hersteller nunmehr als XL-Variante für höhere Achslasten an

Sie bieten diesen – ebenso wie noch einige andere ihrer Bus- bzw. Lkw-Reifen – darüber hinaus neuerdings auch als XL-Variante für erhöhte Achslasten an. Abgesehen vom „MC:01“ soll dies die Modelle „FH:01 Coach“, „FR:01 II“ sowie „FW:01“ betreffen. Innovative Strukturen und Materialien stärkten die Robustheit der Karkasse der Reifen aus der sogenannten XL-Range, heißt es. Als daraus resultierende Vorteile zählt Pirelli neben einer höheren Belastbarkeit noch ein Plus an Haltbarkeit und bessere bzw. leichtere Runderneuerbarkeit auf.

Dritte Neuerung mit Blick auf das Segment Nutzfahrzeugreifen bei dem Hersteller ist eine Tablet-Applikation für die Betriebssysteme iOS (Apple) und Android (Google): Die sogenannte „FleetApp“ wurde demnach mit dem Ziel entwickelt, Transportunternehmer den für ihre individuellen Anforderungen optimalen Reifen aus dem Pirelli-Portfolio identifizieren zu helfen. „Die einfach und intuitiv zu nutzende App liefert für jeden Reifen Informationen über dessen Einsatzspektrum, die verfügbaren Dimensionen, die dazu gehörenden Werte auf dem EU-Reifenlabel, die Profilgestaltung sowie die technischen Eigenschaften. Zudem enthält die App ein Simulations-Tool, mit dem die User den Kraftstoffverbrauch von Reifen entsprechend der verschiedenen Energieeffizienzklassen auf dem EU-Reifenlabel kalkulieren können“, erklärt das Unternehmen die Funktionen der Anwendung, die noch durch eine Videogalerie ergänzt werden, mitteln der den Kunden das Angebotsspektrum des Reifenherstellers in Sachen Nutzfahrzeuge präsentiert wird inklusive spezieller Dienstleistungen wie „CyberFleet“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten