Partnerschaft von Pirelli und Rosneft ausgeweitet

Im Rahmen des Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg haben Marco Tronchetti Provera (CEO des Reifenherstellers Pirelli) und Igor Sechin (Chairman des mehrheitlich staatlich kontrollierten russischen Mineralölunternehmens Rosneft) ihre Ende 2012 eingegangene Partnerschaft vertieft und eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben. Diese sieht vor, dass die Anzahl der Verkaufspunkte von Pirelli-Reifen in Rosneft-Servicestationen ausgebaut werden soll. Noch in diesem Jahres sollen bis zu 15 dieser „Flaggschiff-Reifen-Center“ im Raum Moskau entstehen, im Jahre 2019 soll es 200 derartige Verkaufsstellen in Russland geben. An Rosneft-Tankstellen will die Firma Pirelli, die an den russischen Standorten Voronezh und Kirov auch Reifenwerke hat, darüber hinaus nach gemeinsamer Analyse gegebenenfalls auch saisonalen mobilen Reifenwechsel anbieten. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.