i-Portal für den Aluräder-Aftermarkt von Ronal

,

Die Ronal Group (Härkingen/Schweiz), einer der weltweit bedeutendsten Hersteller von Leichtmetallrädern für Automobile und Nutzfahrzeuge, stellt ihren Partnern ein neues, umfassendes Online-Informationsportal (www.ronal-wheels.com/de/i-portal.html) zur Verfügung. Auf dem i-Portal finden diese ab sofort alle aktuellen Informationen zur Verbaubarkeit von Pkw-Aluminiumrädern der Marken Ronal und Speedline Corse.

Die gewünschte Rad-Fahrzeug-Kombination kann rasch und unkompliziert gefunden werden. Besonders praktisch ist das Instrument beispielsweise für den Reifenhandel bei der Kundenberatung zur Räderwahl. Im Informationsportal sind alle wichtigen Informationen zu den Rädern aufgeführt – geordnet nach Fahrzeugmarke, Fahrzeugmodell und Fahrzeugtyp. Mit nur einem Mausklick können Interessierte Detailinformationen einsehen und den kostenlosen Gutachten- und ABE-Download nutzen. Über das i-Portal haben sie neu auch Zugriff auf die Informationen für die Reifendruckkontrollsysteme (RDKS). So wird auf einen Blick ersichtlich, welche RDKS-Sensoren bei welchen Fahrzeugen und Rädern der Marken Ronal und Speedline Corse verwendet werden können. Als Vorteile des i-Portals nennt Ronal zusammenfassend:

– Einfache, schnelle Suche und rasche Information, zahlreiche Filterfunktionen inkl. KW-Bereich und Lochkreis-Splittung

– Kostenloser Gutachten-Download

– Unkomplizierter ABE-Download

– RDKS-Verbaubarkeit

– Kennzeichnung der Räder mit Schneekettenfreigabe

– Komplett-Informationen zu den möglichen Bereifungen

– Kennzeichnung eintragungsfreier Räder  dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.