Österreichischer Entsorger ASA setzt auf Michelins „Effitires“

Dienstag, 16. Juni 2015 | 0 Kommentare
 
Das österreichische Entsorgungsunternehmen Abfall Service AG (ASA) hat mit Michelin Solutions eine langjährige Zusammenarbeit in Sachen dessen „Effitires“ genannten Reifen- und Servicekonzeptes beschlossen. Zum 1. Mai hat Michelin Solutions im Rahmen der Vereinbarung bereits das Reifenmanagement für den Großteil des Fuhrparks des Abfallentsorgers übernommen, wobei der Vertrag demnach eine Abrechnung der in „Effitires“ gebündelten Dienstleistungen auf Basis eines festen Kilometerpreises vorsieht. Damit, dass nach dem Motto „Pay as you drive!“ nur die tatsächliche Kilometerleistung zum Tragen kommt, verbindet Michelin Vorteile für den Kunden nicht nur in Form langfristig und transparent kalkulierbarer Kosten, sondern auch durch Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch über das konsequente Überprüfen und Anpassen des Luftdrucks der eingesetzten Reifen bei einer gleichzeitig höheren Mobilität durch Nutzung des „Euro Assist“ genannten Michelin-Pannenservices. Dieser sichert Kunden im Pannenfall europaweit innerhalb von zwei Stunden Hilfe zu. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *