Zulassungsprognosen für 2015 nach oben korrigiert

Nachdem sich laut Autohaus Online unlängst schon der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK) in Person seines Präsidenten zuversichtlich gezeigt hat, dass die Pkw-Neuzulassungszahlen 2015 letztendlich wohl eher über der Dreimillionenmarke liegen werden als wie bisher vorhergesagt leicht darunter, korrigiert nun auch der Verband der internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) seine Erwartungen nach oben.

Begründet wird dies mit dem 3,6-prozentigen Wachstum des Pkw-Marktes im bisherigen Jahresverlauf, der – bedingt durch einen um rund sieben Prozent gestiegenen Absatz an Flottenkunden bei einem gleichzeitig beobachteten Minus von 2,5 Prozent im Privatkundengeschäft – stärker wachse als zum Jahresanfang erwartet. „Diese Entwicklungen machen eine Prognose für das Gesamtjahr 2015 schwierig: Sollte die Entwicklung der ersten fünf Monate weiter anhalten, sehe ich allerdings für den Pkw-Markt in Deutschland das Potenzial, ein Jahresergebnis 2015 von über 3,1 Millionen Neuzulassungen zu erreichen. Unsere Mitgliedsunternehmen teilen diese Auffassung, der VDIK hebt seine Prognose für 2015 auf 3,1 Millionen Pkw-Neuzulassungen an“, so VDIK-Präsident Volker Lange.

In Sachen Nutzfahrzeuge geht man bei dem Verband ebenfalls von einer leicht positiveren Neuzulassungsentwicklung aus: Wurde zunächst vor dem Hintergrund vergleichsweise günstiger Rahmenbedingungen bzw. eines Rückganges beim Ölpreis ein mehr oder weniger stabiles Ergebnis in etwa auf Vorjahresniveau (320.000 Einheiten) vorhergesagt, rechnet man nun mit einem Wachstum um etwa 10.000 Fahrzeuge respektive rund drei Prozent. „Die tatsächliche wirtschaftliche Entwicklung verlief bislang deutlich positiver als erwartet, der Nutzfahrzeugmarkt in Deutschland erreicht in den ersten fünf Monaten ein Plus von sieben Prozent. Wir erwarten jetzt ein Marktvolumen von 330.000 Einheiten; ein Volumen in der Nähe historischer Höchstwerte“, sagt Lange. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten