Continental übernimmt Alençon Pneus komplett – Integration in „BestDrive“-Netzwerk

Nachdem Continental im Mai 2011 49,9 Prozent der Anteile am französischen Reifenfilialisten Alençon Pneus übernommen hat, kauft der deutsche Hersteller nun die verbleibenden Anteile löst damit seine Option ein. Die 43 Verkaufspunkte von Alençon Pneus, die bisher unter dem Label „Profil+“ am Markt aktiv waren, sollen in das seit Anfang des Jahres im Aufbau begriffenen Continental-Netzwerk „BestDrive“ überführt und entsprechend gelabelt werden, wie Autoactu.com dazu berichtet. Das „BestDrive“-Netzwerk besteht damit bereits aus 230 Verkaufspunkten, nachdem Continental in den vergangenen Jahren mehrfach französische Reifenhändler übernommen hat, zuletzt im vergangenen Juli die Groupe Massa mit über 110 Verkaufspunktenab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.