24. Michelin-Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans, Klassensieg für Dunlop

Bei der 83. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans gewannen nach einer Distanz von 395 Runden oder 5.383 Kilometern Nico Hülkenberg/Nick Tandy/Earl Bamber im Porsche 919 Hybrid mit Rennreifen von Michelin. Für die französische Marke war es der 24. Gesamtsieg in Le Mans und der 18. Triumph in Folge. Mit Erfolgen in den beiden GTE-Klassen „Pro“ und „Am“ bestätigte Michelin zudem seine herausragende Bilanz auch bei den serienbasierten Supersportwagen. In der Klasse LMP2 siegte ein Oreca 05-Nissan, der in der Gesamtwertung als Neunter ins Ziel kam, auf Dunlop-Reifen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.