Geschmiedete Aluminiumräder von Alcoa auf der UITP

Donnerstag, 4. Juni 2015 | 0 Kommentare
 
Dreiachsiger Stadtbus mit Alcoa-Rädern
Dreiachsiger Stadtbus mit Alcoa-Rädern

Auf der alle zwei Jahre statt findenden „UITP – Internationale Ausstellung und Kongress für Mobilität und öffentlichen Nahverkehr“ präsentiert sich Alcoa Wheel Products Europe (AWPE) vom 8. bis zum 10. Juni mit einem eigenen Messestand (3B156be) und verspricht eine „grünere Zukunft mit Alcoa-Rädern“. Die hauseigenen geschmiedeten Aluminiumräder seien zwölf bis 15 Kilogramm leichter als ihre stählernen Äquivalente, bei einem dreiachsigen Omnibus spare man 124 Kilogramm und senke damit den Treibstoffverbrauch und den Verschleiß, lautet das Versprechen des weltweiten Marktführers. Hingewiesen wird in diesem Zusammenhang darauf, dass Alcoa im ungarischen Szekesfehervar mit einem 13-Millionen-Dollar-Investment erst unlängst die Produktion des hauseigenen Spitzenproduktes Dura-Bright EVO in Europa verdoppelt habe und gemeinsam mit dem „Transport Centre of Central-Western Hungary“ (KNYKK) die Umrüstung einer Flotte von Omnibussen vom Typ Mercedes Citaro City auf Dura-Bright EVO vorantreibe. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *