Mercedes-Serienräder fürs Safety Car in der DTM

Die drei teilnehmenden Automarken Audi, BMW und Mercedes-Benz in der Tourenwagenrennserie DTM wechseln sich mit den Einsätzen als Safety Car ab, wobei die Marke mit dem Stern ihr altes Modell jetzt ausgemustert und ersetzt hat: Das neue Safety Car für die DTM ist ein Mercedes-AMG GT S und entspricht technisch weitgehend dem Serienfahrzeug – wie sein Pendant, das Official Safety Car aus der Formel 1. Das spiegelt sich auch bei den Rädern wider: Das neue Safety Car steht auf schwarz matt lackierten Schmiederädern mit glanzgedrehtem Felgenhorn im Kreuzspeichendesign mit vollintegrierter Radschraubenabdeckung. Montiert sind Reifen in Seriendimension in 265/35 R19 auf 9×19 Zoll (vorn) und 295/30 R20 auf 11×20 Zoll (hinten). Diese Rad-Reifen-Kombination kann der Endverbraucher auch als Wunschausstattung für den Mercedes-AMG GT und den GT S auswählen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.