Hankook Tire nimmt dritte Ausbaustufe in Ungarn in Betrieb

Hankook hat auch die dritte Ausbaustufe seiner 2007 in Ungarn in Betrieb genommenen Reifenfabrik fertiggestellt und konnte damit die Produktionskapazität sogar noch deutlich mehr steigern als zunächst geplant. Sang-Il Lee, Geschäftsführer von Hankook Tire Hungary, betonte gegenüber der Lokalpresse, der südkoreanische Hersteller habe seit der Ankündigung der dritten Ausbaustufe vor rund zwei Jahren insgesamt 340 Millionen Euro in den Produktionsstandort investiert, dem einzigen des Unternehmens in Europa. Damit seien die Gesamtinvestitionen in die Fabrik bei 964 Millionen Euro angekommen. Anders als noch vor zwei Jahren angekündigt, habe der Hersteller damit auch 27 Millionen Euro mehr in die dritte Ausbaustufe investiert, als zunächst geplant. Dafür könne Hankook nun aber in der Fabrik 60 Kilometer südlich von Budapest 19 statt der geplanten 17 Millionen Reifen jährlich produzieren. Mit der dritten Ausbaustufe seien rund 1.000 neue Arbeitsplätze entstanden. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.