Team und Pirelli bündeln Kräfte – Kooperationsvereinbarung

Die Pirelli Deutschland GmbH und die Top Service Team KG haben in Sachen Vertrieb und Marketing von Pkw-, Llkw- und Lkw-Reifen im deutschen Markt eine strategische Partnerschaft vereinbart. Damit wird nach Angaben beider Gesellschaften einerseits das Ziel verfolgt, die Marktanteile von Team und Pirelli hierzulande zu stärken sowie andererseits den Absatzanteil der italienischen Reifenmarke bei dem Reifenhandelsverbund und dessen 14 Gesellschaftern mit bundesweit mehr als 210 Servicestationen zu steigern.

„Der Reifenmarkt befindet sich in einem grundlegenden Strukturwandel, der Händler und Hersteller vor unterschiedliche und komplexe Herausforderungen stellt“, erklärt Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Pirelli Deutschland GmbH. „Vor diesem Hintergrund bietet die intensivierte Zusammenarbeit beiden Unternehmen sehr gute Möglichkeiten der wechselseitigen Unterstützung, um Marktanteile und Erträge nicht nur zu sichern, sondern auch auszubauen“, ist Team-Geschäftsführer Gerd Wächter überzeugt. Die vereinbarte Kooperation von Pirelli und Team betrifft demnach verschiedene Bereiche des Vertriebs und Marketings. Dazu gehörten regelmäßige Arbeitskreise und Schulungen sowie gemeinsame Marketingkampagnen und Veranstaltungen, darunter Produktvorstellungen sowie Events für Endkunden, heißt es. Außerdem wird das wechselseitige Bereitstellen und Nutzen von Ressourcen wie der Aufbau eines speziellen Reifenlagers für die Kooperation und der gemeinsame Auftritt zur Akquisition bei potenziellen Flottenkunden aus den Bereichen Car (Pkw-Reifen) und Truck (Nfz-Reifen) als Vorteil einer intensivierten Zusammenarbeit beider Seiten genannt.

Penkert wertet die forcierte Kooperation mit Team jedenfalls als einen „weiteren Beleg unseres starken Engagements für den Reifenfachhandel“. Die Vereinbarung dokumentiert seiner Meinung nach zugleich die hohe Akzeptanz, die Pirellis unterschiedliche Angebote und Handelskonzepte im Fachhandel genössen. „Neben unseren bewährten Vertriebskonzepten Pirelli Key Point und Driver ist das Modell der strategischen Partnerschaft ein weiterer Weg, um Reifenfachhändler unterschiedlicher Größe und Ausrichtung wirkungsvoll darin zu unterstützen, die aktuellen Herausforderungen im Markt erfolgreich zu meistern“, sagt Penkert. Gerd Wächter sieht in der jetzt vereinbarten Kooperation einen „Basisbaustein für die zukünftige Neuausrichtung in unserem Lieferantenportfolio Reifen sowie in der Weiterentwicklung der bestehenden Geschäftsbeziehungen mit Pirelli“. Hinzu käme der verstärkte Ausbau des Flottengeschäfts Pkw und Lkw. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.