Alleinausrüsterstatus in der Formel 1 bleibt bis 2019

Das Thema „Reifenkrieg“ in der Formel 1 scheint sich endgültig erledigt zu haben. Wie Pirellis Motorsportchef Paul Hembery in einem Interview zu Protokoll gegeben hat, sieht die Ausschreibung des Weltautomobilverbandes FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) für den 3-Jahres-Liefervertrag von 2017 bis 2019 vor, dass es einen Exklusivausrüster geben wird. Bislang hat neben dem aktuellen Alleinausrüster Pirelli lediglich Michelin angekündigt, ein Angebot sehr ernsthaft in Betracht zu ziehen. Bis zum 17. Juni haben neben diesen beiden auch alle anderen Reifenhersteller die Chance, sich mit einem Konzept zu bewerben. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.