Borbet-Gruppe spendet für Erdbebenopfer in Nepal

Für die Borbet-Gruppe „ist ein verantwortungsbewusstes Engagement“ als Unternehmen in Kultur, Sport und Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit. Wie der Räderhersteller aus Hallenberg-Hesborn weiter mitteilt, habe er folglich auch beim jüngsten „Golf-GTI-Treffen am Wörthersee“ Mitte Mai eine Spendenaktion zugunsten der Menschen in Nepal ins Leben gerufen, wo in den vergangenen Wochen bei zwei schweren Erdbeben und zahllosen Nachbeben mindestens 8.500 Menschen ums Leben kamen und Hunderttausende ihr Hab und Gut verloren. Während einerseits T-Shirts mit einem „Borbet-GTI-Motiv“ gegen eine obligatorische Spende von fünf Euro verteilt wurden, stockte Borbet die Summe um weitere rund 1.200 Euro auf und konnte am Ende 2.500 Euro an „Ärzte ohne Grenzen e.V.“ für Hilfsprojekte in Nepal überweisen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.