Beitrag Fullsize Banner NRZ

Pirelli-Chef macht Druck auf Fußballclub Inter Mailand

Pirelli ist seit 1995 Sponsor des FC Internazionale Mailand. Nach einer durchschnittlichen Saison und kaum noch Hoffnung auf einen internationalen Auftritt in der kommenden Saison erhört Pirelli-Chairman und -CEO Marco Tronchetti Provera den Druck auf den Fußballclub. Würde Inter Mailand in der kommenden Saison nicht europäisch spielen – und danach sieht es momentan aus (Inter Mailand steht vor dem letzten Spieltag auf Rang 8 der italienischen Serie A) –, dann müsse man das Sponsoring überdenken, heißt es dazu unisono in mehreren italienischen Medien, die darin „eine Drohung“ sehen. Der aktuelle Vertrag laufe noch bis zum Ende der Saison 2015/2016. Marco Tronchetti Provera pflegt eine enge Partnerschaft mit Massimo Moratti, bis 2013 Haupteigentümer und Präsident von Inter Mailand; Moratti hatte den Club aber vor zwei Jahren an eine indonesische Investmentgruppe verkauft. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.