Le-Mans-Team wechselt kurzfristig von Michelin zu Dunlop

So kurz vor einem Großereignis wie dem Langstreckenklassiker „24 Sunden von Le Mans“ wechselt man eigentlich eher nicht mehr die Pferde bzw. in diesem Falle den Bereifungspartner. Das britische Motorsportteam „Strakka Racing“, das in der Klasse LMP2 an den Start gehen will, hat sich jetzt aber dennoch zu diesem Schritt durchgerungen in der Hoffnung, damit eine Lücke zu den Spitzenteams in der „kleineren Prototypenklasse“ zu schließen. Man dankt Michelin für die jahrelange Unterstützung und ist jetzt sehr gespannt auf das Potenzial, das in der Zusammenarbeit mit den Dunlop-Ingenieuren steckt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.