Pirelli geht in Europa wieder mit Landwirtschaftsreifen an den Start

Die Entscheidung ist nun auch offiziell: Pirelli will auf dem europäischen Markt wieder mit eigenen Landwirtschaftsreifen einsteigen. Anlässlich eines Produktevents der Sparte Industrial in Bologna am Rande der Autopromotec-Messe betonte Dino Maggioni, bei Pirelli Senior Vice President der Business Unit Industrial, der italienische Hersteller wolle „ein globaler Key Player werden bei Lkw-, OTR- und Landwirtschaftsreifen“. Auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG erläuterte Alberto Viganò, Marketingdirektor der Business Unit, dass Pirelli derzeit eine entsprechende „Machbarkeitsstudie“ durchführe, wann und wie wieder radiale Pirelli-Landwirtschaftsreifen in Europa eingeführt werden könnten.

Der bei Pirelli für das Projekt zuständige Direktor unterstrich dabei die Veränderungen auf dem europäischen Markt für Landwirtschaftsreifen mit neuen Ertrag versprechenden Technologien („Improved Flexion Tyre“) und gutem Wachstumspotenzial. Insbesondere geht es dabei wohl um das zu Europa passende Produktangebot, der vorgelagerten F&E sowie den Vertrieb, der erst wieder aufgebaut werden muss. Dem Vernehmen nach könnten die ersten Reifen bereits im kommenden Jahr, also 2016, auf den hiesigen Markt kommen. Die Produktion solcher Reifen würde (zunächst) ausschließlich in Brasilien stattfinden, wo Pirelli seit jeher im Landwirtschaftsreifengeschäft engagiert ist und kontinuierlich stark investiert hat.

In Europa hatte der italienische Hersteller 1999 das Geschäft an Trelleborg (Sparte Trelleborg Wheel Systems) verkauft, mit denen man zuvor ein Joint Venture gegründet hatte. Die Schweden hatten bis Ende 2010 auch das Recht, in Europa Landwirtschaftsreifen der Marke Pirelli zu produzieren und zu vertreiben; seit Anfang 2011 steht dieses Recht wieder Pirelli selber zu. ab

 

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.