Point S startet zweiten Versuch in Italien – Point S Italia gegründet

Dienstag, 19. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Nachdem die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Projektpartner Pneus Service im vergangenen Jahr gescheitert war, nimmt Point S Development mit der Grünung von Point S Italia einen neuen Anlauf in Italien
Nachdem die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Projektpartner Pneus Service im vergangenen Jahr gescheitert war, nimmt Point S Development mit der Grünung von Point S Italia einen neuen Anlauf in Italien

Point S Development hat in Italien eine neue Gesellschaft gegründet: Point S Italia. Damit werde der bisherige Lizenznehmer Pneus Service SpA abgelöst, heißt es dazu in einer Mitteilung. Im vergangenen Jahr war die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Projektpartner gescheitert. Das 1973 in Rom gegründete Unternehmen Pneus Service war ab 1988 Lizenznehmer von Point S Development, musste dann aber Anfang vergangenen Jahres in ein insolvenzrechtlich geregeltes Vergleichsverfahren, dem sogenannten „Condordato Preventivo“. Fabien Bouquet, Geschäftsführer von Point S Development, der europäischen Point-S-Organisation mit Sitz im französischen Lyon, übernimmt derweil die Leitung von Point S Italia und betont, man habe weiterhin die „Ambition, mittelfristig in Italien die kritische Masse von 300 Verkaufspunkten zu erreichen“. Es gehe dabei um den unabhängigen Reifenhandel in Italien, dessen Profitabilität man in der derzeit in Italien stattfindenden Konsolidierungsphase durch das Point-S-Programm steigern wolle. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *